Spänemodul für Schienenkopf-Fräse

Nach häufigen Überfahrten ist der Schienenkopf deformiert und muss von Zeit zu Zeit mit einer Fräsmaschine in seiner Form korrigiert werden.Dabei fallen Metallspäne an, die nicht im Gleisbett liegen bleiben dürfen.Das Späne-Modul nimmt diese Späne auf, sammelt sie und trägt sie nach Erreichen eines Übergabeplatzes an ein Straßenfahrzeug aus.Der Boden des Sammel-Behälters besteht dabei aus einem Kettengurt-Förderer (>). Zum Austragen der Späne wird ein Gurtband-Förderer aus dem Modul herausgezogen und als Schrägförderer arretiert. Nun kann der Kettengurt-Förderer in Gang gesetzt werden und das Material über einen waagerechten und einen schräg angeordneten Förderer ausgetragen werden.